Chronik

  • TTC 48 gegründet
    Im Spätsommer wurde eine Abteilung “Tennis” im TTC 48 gegründet.

  • Erster Tennisplatz

    Der erste von der Tennisgruppe aus den 30iger Jahren errichtete Platz “zwischen den Dämmen” wurde freigelegt, hergerichtet und eingeweiht.

  • Bau des zweiten Platzes
    30 Mitglieder, Bau des 2. Platzes.

  • Formelle Gründung

    In diesem Jahr erfolgte die Trennung vom TTC 48 und es folgte die formelle Gründung des selbständigen Tennisclubs “Tennisclub Babenhausen e.V.” mit 8 Mitgliedern. 1. Vorsitzender wurde Robert Schäfer. Im gleichen Jahr wurden in Harreshausen 3 neue Plätzen gebaut.

  • Planung des Clubhauses

    Der Bau des Clubhauses wurde ab 1964 geplant und der Bauantrag im Juli 1965 gestellt.

  • Errichtung Clubhaus untersagt

    Mit Bescheid vom 12. Mai 1966 wurde die Errichtung des Clubhauses durch die Bauaufsichtsbehörde untersagt, da das Wasserwirtschaftsamt, aufgrund des geplanten Wasserschutzgebietes in Harreshausen, den Neubau als Gefährdung für das Trinkwasser ansah.

  • TCB klagt gegen Landkreis
    Der Tennisclub Babenhausen e.V. beschreitet am 30.05.1967 den Klageweg und erhebt Klage gegen den Landkreis Dieburg auf Erteilung einer Baugenehmigung.

  • Mobilheim in Übergangsphase
    Findige Mitglieder (53 Personen) kauften am 23.02.1966 einen Wohnwagen (27 m2), der als mobiles Clubheim (Mobilheim) in der Übergangsphase diente. Mit freundlicher Unterstützung der Michelsbräu AG wurde dieser dann eingerichtet.

  • Der Durchbruch
    Beim immer noch schwebenden Rechtsstreit wegen der Errichtung des neuen Clubhauses gelang am 02.12.1969 im Rathaus der Gemeinde Harreshausen der Durchbruch. Im Erörterungstermin zur Festsetzung eines Wasserschutzgebietes konnten sich alle Beteiligten einigen. Am 30.01.1970 wurde sodann die “Anordnung zum Schutze der Trinkwassergewinnungsanlage der Gemeinde Harreshausen” erlassen.

  • Das Schlüsseljahr
    Das Jahr 1970 wurde für den TCB zum Schlüsseljahr, denn am 20.08.1970 erfolgte mit Bauschein Nr. 611-750-1270/65 die lang ersehnte Baugenehmigung. Zudem war die Mitgliederzahl mittlerweile auf 106 Mitglieder angestiegen.

  • Erneuerung der Plätze
    In nur 4 Monaten wurden alle 3 Plätze von Grund auf erneuert und das heute noch vorhandene Clubhaus wurde errichtet.

  • Bau des 4. Platzes
    Ein 4. Platz wurde gebaut.

  • Kauf von Ackerland
    Im November 1977 kauft der TCB in Harreshausen 2.551 qm Ackerland von den Eheleuten Hartmann für die Erweiterung seiner Tennisanlage.

  • Übernahme durch Stadt
    Im April 1978 stellt der TCB einen Antrag auf Übernahme des neuen Geländes des Tennisclubs durch die Stadt Babenhausen. Dem Antrag wurde seitens der Stadt stattgegeben. Nach dem Verkauf wurde sodann mit der Stadt ein Erbbaurechtsvertrag geschlossen, der die Nutzung durch den TCB langfristig sichert.

  • Weitere 3 Plätze
    1979 erfolgte auf dem neu gepachteten Vereinsgelände der Bau 3 weiterer Tennisplätze.

  • 25-jähriges Jubiläum
    Zum 25-jährigen Jubiläum konnte der TCB die Mitgliederzahl auf 236 Mitglieder steigern. Der Verein zählte zu der Zeit 150 Aktive, 48 Jugendliche und 38 Passive.

  • Erweiterung des Clubhauses
    Im März 1992 stellte der TCB einen Bauantrag auf Erweiterung des Clubhauses durch neue Umkleide- und Sanitärräume. Nach bewilligter Baugenehmigung im Dezember 1992, erfolgte die Erweiterung des Clubhauses auf den Stand, der heute noch aktuell ist.

  • Boomjahre des Tennis
    In den “Boom-Jahren” des Tennissport wurden Spitzenwerte von bis zu 378 Mitgliedern erreicht. Danach aber gab es einen Rückgang bis 2003 auf durchschnittlich 175 Mitglieder.

  • Talentino-Premium-Club
    Der TC Babenhausen e.V. ist ein Talentino-Premium-Club. Mit der Umsetzung des Talentino-Konzepts für Sechs- bis Zwölfjährige Kinder und einem jungen Trainer-Team, wird die Attraktivität des Vereins und die Begeisterung der Kinder für den Tennissport gesteigert.

  • 60-jähriges Jubiläum
    Der Tennisclub Babenhausen e.V. feiert sein 60-jähriges Bestehen!